Christlich Demokratische Union

Nach der Ankündigung von Karl-Heinz Bley nicht erneut für den Landtag zu kandidieren, hat sich der CDU-Kreisvorstand Cloppenburg mit dem Verfahren für die Wahl eines Nachfolgers beschäftigt. Potentielle Bewerberinnen und Bewerber können ihr Interesse bis zum 1. Dezember 2021 bei der Kreisgeschäftsstelle in Cloppenburg oder in Wildeshausen bekunden.

Karl-Heinz Bley vertritt seit 2003 den Landtagswahlkreis 66 Cloppenburg-Nord (Städte und Gemeinden Barßel, Bösel, Friesoythe, Garrel und Saterland aus dem Landkreis Cloppenburg sowie Großenkneten und Wildeshausen aus dem Landkreis Oldenburg) in Hannover. Jetzt hat er angekündigt, bei den Landtagswahlen im nächsten Jahr nicht erneut anzutreten.

Seit 2017 ist Christoph Eilers Abgeordneter des Wahlkreises 67 Cloppenburg (Städte und Gemeinden Cappeln, Cloppenburg, Emstek, Essen, Lastrup, Lindern, Löningen und Molbergen). Christoph Eilers hat erklärt, im nächsten Jahr erneut zu kandidieren.

Der Cloppenburger CDU-Kreisvorstand hat sich nunmehr mit dem Verfahren zur Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Landtagswahl am 9. Oktober 2022 beschäftigt, für Cloppenburg-Nord in Absprache mit dem Kreisverband Oldenburg-Land. Die Kandidatenaufstellungen sollen in Urwahl aller CDU-Mitglieder stattfinden, getrennt nach Wahlkreisen. Angepeilt wird ein Termin Anfang nächsten Jahres.

Potentielle Interessentinnen und Interessenten sollen sich bis zum 1. Dezember 2021 bei den Geschäftsstellen der CDU in Cloppenburg (E-Mail: info@cdu-cloppenburg.de) und für den Wahlkreis Cloppenburg-Nord auch in Wildeshausen (E-Mail: info@cdu-oldenburg-land.de) bewerben. Abhängig von der Zahl der Bewerberinnen und Bewerber finden dann gegebenenfalls Vorstellungsrunden im Vorfeld der Urwahlversammlung statt, damit sich die Mitglieder ein persönliches Bild von den Kandidatinnen und Kandidaten machen können.