Am Samstag wählen die CDU-Kreisverbände Cloppenburg und Oldenburg-Land ihren Direktkandidaten für den Landtagswahlkreis 66 Cloppenburg-Nord. Rund 1550 Mitglieder sind aufgerufen, zu bestimmen, wer die Nachfolge von Karl-Heinz Bley antreten wird, der den Wahlkreis fast 20 Jahre in Hannover vertreten durfte. Die Landtagswahl findet am 9. Oktober 2022 statt.

Aktuell haben vier Bewerber ihren Hut in den Ring geworfen: Philipp Hannöver aus Vechta, Dr. Michael Hoffschroer aus Cloppenburg, Dirk Koopmann aus Garrel sowie Lukas Reinken aus Friesoythe. In den vergangenen Wochen hatten die vier Bewerber auf drei digitalen Vorstellungsrunden den Mitgliedern zu den verschiedensten Themen Rede und Antwort gestanden sowie sich und ihre politischen Schwerpunkte vorgestellt. Ein Kurzprofil aller vier Bewerber findet sich hier: Bewerbervorstellung WK66 LTW2022.

Die Aufstellungsversammlung wird stattfinden am

Samstag, den 26. Februar 2022, um 10:00 Uhr (Einlass ab 08:30 Uhr)

im Forum am Hansaplatz Hansaplatz 11, 26169 Friesoythe.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Angesichts der nach wie vor hohen Corona-Infektionslage im Landkreis Cloppenburg und zum bestmöglichen Schutz aller Beteiligten haben sich die CDU-Kreisverbände Cloppenburg und Oldenburg-Land dazu entschieden, neben einer FFP2-Masken-Pflicht die Versammlung unter 3G-Bedingungen zzgl. negativem Bürgertest durchzuführen, d.h., dass alle Teilnehmer bitte einen Nachweis über ein negatives Corona-Testergebnis mitbringen müssen, der nicht älter als 24 Stunden ist – auch Genesene, vollständig Geimpfte und Geboosterte.

Zur einfachen Testung im Vorfeld der Versammlung hat die CDU in der Zeit von 8:00 Uhr – 10:00 Uhr Testkapazitäten in der direkt gegenüberliegenden Hansa-Apotheke (Testcontainer) gesichert. Termine können auch vorab bequem online unter https://termine.schuenemann-apo.de/fri gebucht werden.

Darüber hinaus haben sich die Veranstalter kurzfristig dazu entschieden, angesichts der Infektionslage ebenfalls dafür sorgen, dass die CDU-Mitglieder ihre Stimme nach einer kurzen Registrierung vor Ort und der formalen Eröffnung des Wahlgangs auch direkt vor dem Hansaforum abgeben können und sich somit nicht im Forum aufhalten müssen, um der Veranstaltung beizuwohnen. So wird es direkt vor dem Forum eine Livestream-Übertragung der Versammlung auf einem Fernseher geben und eine Wahlkabine mit Urne aufgestellt, um eine geheime Wahl zu gewährleisten. Da auch die Teilnehmer im Außenbereich reguläre Versammlungsteilnehmer sind, gelten für diese ebenfalls die zuvor genannten Corona-Bestimmungen.